Malta 1998

Unsere bisher einzige Flugreise, hier ein paar Impressionen, zusammengestellt von Hans Stetter:



Zeitpunkt :

03. bis 10. Juni 1998

Teilnehmer :

42 + Charly (der ehemalige Pfarrer von
St. Sebastian, ein gebürtiger Malteser)

Konzerte :

• 05. Juni St. Julian's Parish Church
• 08. Juni St. Gregory's Parish Church in Sliema



Und so wars..

Valetta-Fassade

Am ersten Tag stand eine Besichtigung der sehr bemerkenswerten Hauptstadt von Malta - Valetta - auf dem Programm.

Hier: Die Residenz (sog. Auberge) der italienischen Ritter des Johanniterordens.


"heiße" Probe

Stellprobe zu unserem ersten Konzert auf Malta.

Die sehr ungewöhnliche, rund gebaute Kirche in St. Julians brachte uns alle zum Schmelzen. Bei mehr als 35 Grad fällt das Singen nicht mehr so leicht, das Schwitzen dafür umso mehr.


Malteser in action

Der Kirchenchor von St. Julian's wechselte sich mit uns im Konzert ab.


München in Malta

Und das sind wir. In voller Montur und voll bei der Sache.


ein recht großer "gemischter" Chor

Zu Ende des Konzerts sangen dann beide Chöre. Ein stimmgewaltiges Ereignis.


..anschließend nett begrüßt

Natürlich durfte auch ein Empfang durch unsere Freude des Chores von St. Julian's nicht fehlen.

Viel Spaß, leckere Spezereien und - nicht zu vergessen - eine Menge zu Trinken ergaben eine vergnügliche und gelungene Mischung für den Abend.


Straße in Mdina

Ein typisches Straßenbild von Malta. Es gibt kaum ein Haus, das keinen solchen Balkon hat.


blaues Fenster

Ein riesengroßes Felsentor am Meer,
das sog. „blaue Fenster“. Geschaffen von Wind und Wellen, besucht von tausenden Touristen.


Mdina

Ein Blick auf die wunderschöne alte Hauptstadt von Malta: Mdina .


 

Kathedrale-Gruppe

Vor der Kathedrale von Mdina (erbaut 1697) ein Gruppenbild mit (vielen) Damen.


Action

Unsere Dirigentin Michi in voller Aktion beim zweiten Konzert.


Sliema Konzert

Das zweite Konzert. Hier in der St. Gregory's Parish Church in Sliema war es nicht mehr ganz so heiß und die Akustik war auch wesentlich besser als beim ersten Konzert.

Alles in allem: Es hat uns sehr viel Spaß gemacht.